Der ARA Weserbergland-Brevet 400 wird in diesem Jahr nicht als Gruppenveranstaltung durchgeführt. Die Starter werden ohne Kontakt zu anderen Startern in ausreichendem zeitlichen Abstand einzeln auf die Strecke geschickt.

Der 400er Brevet wird in diesem Jahr von Großenwieden zur Wartburg und zurück führen. Es wird ein Abendstart empfohlen, damit man sich mehr Zeit für die schönen Streckenabschnitte nehmen und ohne Stress bei Helligkeit wieder am Startort eintreffen kann.

Die 7-Tage-Inzidenzwerte haben sich gut entwickelt. Der Werra-Meißner-Kreis ist schon stabil unter '100' und auch der Wartburgkreis hat vor Pfingsten die 100er Grenze unterschritten. Mit etwas Glück brauchen wir uns um die Ausgangssperre nicht mehr zu kümmern. Deshalb ist es gut, sich nicht zu früh auf eine Startzeit festzulegen!

Bei den in diesem Jahr bereits stattgefundenen 200er und 300er Brevets hat sich die neue sog. 'Digitale Brevetkarte' als Kontrollmedium so gut bewährt, dass sie für den 400 km - Brevet ausschließlich eingesetzt werden soll. Das bedeutet, jeder Brevetstarter benötigt ein Smartphone halbwegs aktueller Bauart (Android oder IOS), welches GPS-Daten ermitteln und per Datenübertragung versenden kann.

Kontrollzangen werden bie diesem 400er Brevet nicht eingesetzt.

Anmeldung ist seit dem 27.05.2021 möglich!

Der Wartburgbrevet kann an folgenden Orten gestartet werden:

- Großenwieden

- Hannoversch Münden

- Eisenach

- Dransfeld

- Bodenwerder

- Hameln (mit dem Rad 5 min vom Bahnhof entfernt)

Dadurch soll interessierten Startern die Anfahrt zum Startort verkürzt werden.

Auch dieser Brevet ist wieder nicht ganz frei von Höhenmetern. Der zu durchfahrende Werra-Meißner-Kreis braucht sich vor dem Weserbergland nicht zu verstecken. Wo immer es geht, fahren wir an der beschaulichen Werra entlang. Allerdings kommen wir um einige kernige Anstiege nicht herum. In zwei Fällen gibt es unschöne Plattenwege, welche von Zweispur-Liegeradlern gefürchtet sind. Diese Abschnitte sind jedoch sehr kurz. Seht Euch am besten die Hinweise dazu auf der herunterzuladenden Streckenkarte/-beschreibung an.

Noch etwas zur Wartburg: Es gibt einen klassischen Anstieg über die Wartburgallee. Dieser ist am Anfang steil, wird jedoch nach der ersten Kurve einfacher. Seit das Kopfsteinpflaster verschwunden ist, kann man ihn auch bei Nässe problemlos fahren. Hinab habe ich einen unbefestigten Weg eingezeichnet, um Streckenkilometer zu sparen. Dieser Weg ist von einigen quer verlegten Rinnsteinen unterbrochen, bei denen man nicht zu schnell sein darf. Obwohl der Weg trotz Nässe verhältnismäßig fest ist, musste ich mit meinen 22er Schlauchreifen einige Male die seitliche Böschung zum Abbremsen nehmen ... die Strecke spart Kilometer, ist aber eher etwas für Gravel-Freunde. Am Wechsel zur Asphaltstrecke gibt es ein Sperrgeländer - da muss man wirklich auf 0 km/h sein ...

Vom Wartburg-Kontrollpunkt aus geht es noch ein paar hundert Meter zum Burgtor hoch. Da will man natürlich auch gewesen sein ... Die Strecke ist jedoch seit ein paar Jahren mit einer Schranke gesperrt. Die Durchfahrt ist für Radfahrer verboten. Sicherlich wegen des Unfallschutzes. Und es ist auch wirklich ganz schön steil ... besonders auf dem Kopfsteinpflaster ab der letzten Kurve. Wenn Ihr nicht gerade morgens um sieben Uhr dort seid, verzichtet bitte darauf, hochzufahren - wenn Fußgänger unterwegs sind, gibt das nur Streß. Pedalplatten-Überzieher sind für den Fußanstieg zu empfehlen - der Aufstieg zu Fuß mit Radschuhen ist für einen selbst gefährlicher als auf Reifen!! Außerdem hat man sich seine teuren Look-Nasen an den Platten ruiniert.

Startzeitfenster: vom 04.06. 18:00 Uhr - 05.06.2021 23:59 / Starterlaubnis erfolgt zu durch den Organisator zugeteilten Zeitpunkten und Startorten

Selbstverständlich versucht der Organisator, durch den Randonneur gewünschte Startorte und -Zeiten zu berücksichtigen!

Eine Bitte an Neulinge:

Bitte vergesst bei diesem Brevet neben Flickzeug, Ersatzschlauch, Beleuchtung nicht, Eure Bremsläge zu kontrollieren. Ihr werdet einige Male bremsen müssen, was die Reifenhaftgrenze erlaubt. Insbesondere Fahrer mit gehobenem Eigengewicht sollten unbedingt ihre Felgenprofile auf Verschleiss prüfen!

Die Registrierung für die Digitale BrevetKarte (DBK) geschieht mit einer individuellen Email-Adresse über: https://ebrevet.audax-randonneure.de/registrierung.php

- ladet Euch dazu am besten gleich die zugehörige Anleitung herunter!

Herunterladen: Beschreibung / Anleitung zur Digitalen Brevetkarte (wurde von meinen Organisatorenkollegen Moni&Michael vom Niederrhein erstellt)

Herunterladen: Detaillierte Ablaufbeschreibung zur Weserbergland-Brevetdurchführung seit Corona

Herunterladen: Übersicht Kontrollstellenlogik beim Wartburgbrevet)

Herunterladen: Beschreibbares PDF-Anmeldeformular

Detaillierte Streckeninformationen:

Herunterladen: Streckenbeschreibung

Link zu komoot-Darstellung ARA-Wartburgbrevet 400

Download: Was ein Randonneur wissen muss ... (alte Version mit physischer Stempelkarte)